Kriminalitätsaufklärung in Bremen


Wenn Bremen auch eine Stadt mit wunderschöner alter Architektur einerseits und modernem Flair andererseits ist, so hat mit wachsender Einwohnerzahl und florierender Wirtschaft leider auch ansteigende Kriminalität ihren Einzug gehalten. Zwar ist die Kriminalitätsrate in Bremen in den letzten Jahren leicht gesunken, jedoch gestaltet sich auch die polizeiliche Aufklärungsquote (AQ) deutlich rückläufig.

 

Von 71.212 Delikten im Jahr 2013 verringerte sich die Deliktzahl im Jahr 2014 auf 70.781 (minus 431), gleichzeitig sank aber auch die AQ von 49,4 % auf 45,3 % – das sind 3.115 ungeklärte Fälle mehr als noch im Vorjahr und 38.718 insgesamt. Für diese nicht aufgeklärten Delikte stehen Ihnen die Ermittler der Kurtz Detektei Bremen zur Seite: 0421 3679 9066.


Opfer wollen nicht Opfer bleiben


Leicht rückläufig sind im Privatbereich die Zahlen der Diebstahls- und Betrugsdelikte zum Nachteil älterer Personen. Dies ist zu einem guten Teil auf die mediale Aufklärung der Bevölkerung über die Vorgehensweisen der Täter, z.B. hinsichtlich des „Enkeltricks“, zurückzuführen. Nichtsdestotrotz werden ältere und behinderte Personen von Betrügern immer noch als „leichte Beute“ gesehen.

 

Indessen nehmen Raub und allgemeine Diebstahlsdelikte zu. Bei Raub waren im Jahr 2014 1.035 vollendete Taten zu verzeichnen, die AQ liegt hier bei 40 %. Noch deutlich höher ist der Anstieg der vollendeten Taten bei Einbruchdiebstahl: plus 242 auf 1.818 Fälle, jedoch liegt die AQ hier gerade einmal bei 6,9 % – ein äußerst unbefriedigendes Ergebnis, für die Ordnungskräfte ebenso wie für die Opfer. Genauso mäßig sieht die Situation für Opfer von Taschendiebstählen aus: Von 2.512 vollendeten Delikten konnten nur 9 % aufgeklärt werden. So wie die Deliktzahlen steigen, so steigt auch die Zahl der Anrufe bei unseren Privatdetektiven in Bremen – immer mehr Opfer verlassen sich nicht ausschließlich auf die Arbeit der Polizei, sondern nehmen die Sache selbst in die Hand, indem sie die Unterstützung unserer Ermittler beanspruchen: kontakt@kurtz-detektei-bremen.de.


Autodieb; Detektei Bremen, Detektiv Bremen, Privatdetektiv Bremen, Wirtschaftsdetektei
Auch Kfz-Diebstähle und Einbruchdiebstähle aus Fahrzeugen sind Bremer Probleme. Die Häufigkeit von Autodiebstahl liegt in Bremen über dem Bundesdurchschnitt, aber immerhin ein gutes Stück unter den Brennpunkten Hamburg und Ostdeutschland.

Straftaten gegen Unternehmen


Während Gewaltverbrechen und Sachbeschädigungen im Jahr 2014 abnahmen, stiegen Wirtschaftsstraftaten deutlich an – mit einer Verdoppelung zum Vorjahr! Eine Entwicklung, die Unternehmer nicht nur mit Schrecken zur Kenntnis nehmen, sondern die so manche Firma auch existenziell bedroht. Folgerichtig werden unsere Wirtschaftsdetektive in Bremen immer häufiger um Unterstützung gebeten bei Delikten wie Werks- und Datenspionage, unnatürlichen Inventur- oder Kassendifferenzen oder auch für Personalüberprüfungen bei Verdachtsmomenten wie Spesenabrechnungsbetrug und Krankschreibungsmissbrauch. Zudem helfen wir Ihrem Betrieb bei der Kriminalitätsprävention, indem unsere Sicherheitsspezialisten Ihre Einrichtungen prüfen und mit Ihnen ein Sicherheitskonzept zur Verbesserung der Deliktvorbeugung erstellen.

 

Ein weiterer Anstieg der Straftaten ist bei der Cyber-Kriminalität zu beobachten. Kreditkartenmissbrauch, Ausspähen von Daten, Softwarepiraterie usw. sorgen für massive finanzielle Schäden. Während in den Jahren 2012 und 2013 die Deliktzahlen ebenso wie die Schadenssummen rückläufig waren, stiegen die Fälle 2014 sprunghaft an. Rund 2.400 Fälle wurden aktenkundig, die Schadenssumme stieg um 277.556 Euro auf 1.223.248 Euro an! Erstmals seit 2011 wurde die Millionengrenze wieder überschritten. Viele Unternehmen stehen dieser Entwicklung hilf- und ratlos gegenüber – doch genau diese Fälle sind für unsere Sicherheits- und IT-Experten in Bremen normaler Alltag. Unsere studierten Fachkräfte überprüfen ihre Computersysteme auf Sicherheit vor unerwünschten Zugriffen und optimieren diese oder begeben sich auf IT-forensische Spurensuche nach einem Angriff auf Ihre Daten. Schildern Sie uns Ihr Anliegen gern über unser Kontaktformular.