Kassendifferenzen: Tätersuche durch Detektive | gerichtsverwertbarer Nachweis der Täterschaft


Im Land Bremen lag 2014 der Anteil von Diebstählen an der Gesamtkriminalität bei 47,85 % (Hansestadt Bremen 47,8 %; Bremerhaven 47,9 %), ein nicht unerheblicher Teil davon sind Diebstähle zum Nachteil von Unternehmen – durch Fremde oder durch eigene Angestellte –, wie unsere Ermittler der Kurtz Wirtschaftsdetektei Bremen zu berichten wissen.

 

In Betrieben wird, unabhängig von der Branche, geklaut wie nie zuvor – angefangen von Kleinigkeiten wie Schreibmaterial in Büros über Software und Firmendaten bis hin zu allen möglichen Artikeln im Einzelhandel. Und nicht zuletzt: Bargeld – frei nach dem Motto: „Nur Bares ist Wahres."


Tätern ist das Eigentum des Arbeitgebers nicht heilig


Schlimm genug, wenn einer Ihrer Mitarbeiter seinen Kollegen Sachgegenstände oder Bargeld entwendet. Für den Unternehmer weitaus schlimmer noch, wenn er Sie betrügt oder bestiehlt. Gerade im Einzelhandel ist die Gefahr groß, dass Bargeld verschwindet. Möglichkeiten gibt es genug und der Täter/die Täterin weiß genau, wie man sich unrechtmäßig bereichern kann.

 

Nehmen wir als Beispiel den Kassenbereich, denn hier bieten sich dem Delinquenten ungeahnte Möglichkeiten: In Kooperation mit einem firmenexternen Komplizen kann der Täter beispielsweise beim Einscannen der Ware Artikel „übersehen“, um sich die gestohlenen Artikel und den daraus erzielten Gewinn später mit dem Helfer zu teilen. Oder er scannt einzelne Artikel gar nicht erst in die Kasse ein, weil der Kunde den Betrag passend hat und zudem eilig weiter möchte. In solchen Fällen sind Observationen oder auch das Stellen von Täterfallen durch unsere Detektive in Bremen hilfreich. Schon oft konnten wir so die Täter überführen und dem Unternehmer gerichtsverwertbare Beweise liefern.


Kasse mit Euros; Wirtschaftsdetektei Bremen, Kassendiebstahl, Detektiv Bremen
Geld anzunehmen und dabei einen Teilbetrag in die eigene Tasche zu stecken, zählt zu den beliebtesten Methoden von Kassendieben. Meist ist das Vorgehen allerdings nicht allzu gut durchdacht und somit durch unsere Detektive nachweisbar.

Erfindungsreichtum bei der Methodenwahl


Zu einem der häufigsten Delikte zählen Vergehen in Verbindung mit Kassendifferenzen. In den meisten Firmen muss das Kassenpersonal mögliche Kassendifferenzen nicht aus eigener Tasche ausgleichen, sondern die Firmenleitung steht dafür ein. In der Regel schreibt das Unternehmen die Differenz bei der Inventur als Verlust ab, was eine Minderung der steuerlichen Abgaben zur Folge hat. Klar ist aber trotzdem, dass Inventurverluste die Unternehmensbilanz belasten und dass Kassendiebstähle einen direkten Griff ins Portemonnaie des Chefs oder auch der Kollegen bedeuten, die ggf. deshalb keine Lohnerhöhung erhalten oder sogar wegen notwendiger Personaleinsparungen entlassen werden müssen.

 

Kassendifferenzen als Diebstahl nachzuweisen, ist nicht immer ganz einfach – schon gar nicht ohne die Hilfe unserer Bremer Wirtschaftsdetektive. Die Täter zeigen sich sehr erfinderisch: Einige entnehmen täglich kleinere, unauffällige Differenzen, andere in größeren, unregelmäßigen Abständen höhere. Manche Täter stornieren auffällig oft Artikel, die Kunden angeblich nicht mehr mitnehmen wollten oder nicht bezahlen konnten, andere nehmen Ware zurück, die sie – vorgeblich der Ordnung halber – schon wieder ins Sortiment eingeräumt haben wollen. Nicht zu vergessen sind jene Täter, die sich „leider“ immer wieder beim Kassieren vertippen oder „versehentlich“ zu viel Wechselgeld herausgegeben haben. Diesen Delinquenten auf die Schliche zu kommen, ist je nach Sachlage mitunter zeit- und kostenaufwendig, da die Observation mit wechselnden Einsatzkräften über einen längeren Zeitraum durchgeführt werden muss, sofern sich der illoyale Mitarbeiter nicht bei den ersten Versuchen erwischen lässt. In hartnäckigen Fällen bietet sich auch eine Detektiveinschleusung an.

 

Wenn Sie ungewöhnlich oft Kassendifferenzen haben, die sich besorgniserregend aufsummieren, dann kontaktieren Sie die Ermittler unserer Detektei in Bremen und lassen Sie sich unverbindlich über die fallspezifische Vorgehensweise beraten: kontakt@kurtz-detektei-bremen.de.